Wie lange schützt eine Impfung gegen Keuchhusten?

Wie lange schützt eine Impfung gegen Keuchhusten?

Eine Impfung in der Kindheit gegen Keuchhusten (TDAP) kann ein Kind nach einer Booster -Dosis bis zu 10 Jahre lang schützen. Der Schutz kann jedoch im Laufe der Zeit nachlassen. Aus diesem Grund ist es für Erwachsene von entscheidender Bedeutung, sich zu überarbeiten, insbesondere wenn eine Familie ein neues Kind erwartet. Darüber hinaus sollten schwangere Frauen während ihrer Schwangerschaft zwischen 27 und 36 Wochen TDAP erhalten.

Wie lange schützt eine Impfung gegen Keuchhusten
Wie lange schützt eine Impfung gegen Keuchhusten

Der Schutz gegen Keuchhusten kann bis zu 10 Jahre nach einer Booster -Dosis dauern

Der Keuchhusten -Impfstoff bietet einen wirksamen Schutz gegen die Krankheit. Obwohl mit dieser Krankheit immer noch Risiken verbunden sind, ist es möglich, eine schwere Krankheit zu verhindern, indem Sie sich und Ihre Familie impfen. Impfstoffe schützen vor Keuchhusten und seinen Komplikationen und werden für Kinder weithin empfohlen. Eine Booster -Dosis wird alle zehn Jahre zur Aufrechterhaltung der Immunität gegeben.

Keuchhusten ist bei Säuglingen unter einem Jahr am ansteckendsten und für Säuglinge besonders schädlich. Es ist eine schwerwiegende Krankheit, die lebensbedrohlich sein kann. Impfstoffe sind der beste Weg, um die Krankheit bei Babys zu verhindern. Sie können sie in Kombination mit den Tetanus- und Diphtherie -Impfstoffen einnehmen, um den besten Schutz zu erhalten. Neben der Verhinderung der Ausbreitung der Krankheit können Impfstoffe auch die Anzahl der Fälle in der Gemeinde verringern.

Boostrix ist ein inaktivierter Impfstoff

Boostrix ist ein inaktivierter Impfstoff gegen Keuchhusten, der Erwachsenen als Immunisierung gegen Keuchhusten, Diphtherie und Tetanus vermittelt wird. Es kann auch in Kombination mit anderen Medikamenten verabreicht werden und gehört zur Klasse der als Impfstoffe bekannten Arzneimittel. Während gezeigt wurde, dass es vor Keuchhusten schützt, gibt es potenzielle Nebenwirkungen, die berücksichtigt werden sollten, bevor sie Kinder unter 10 Jahren den Impfstoff geben.

Boostrix wird als intramuskuläre Injektion für Kinder, Jugendliche und Erwachsene verabreicht. Es kann auch schwangeren Frauen gegeben werden. Es wird normalerweise als eine Reihe von drei Schüssen gegeben, wenn Kinder das siebte Alter erreichen. Für Erwachsene kann es alle 10 Jahre anstelle des TD -Impfstoffs verabreicht werden.

DTAP ist ein kombinierter Impfstoff

Wenn Sie nach einem Kombinationsimpfstoff gegen Keuchhusten suchen, ist DTAP eine hervorragende Option. Dieser Impfstoff schützt in einem praktischen Schuss vor Tetanus, Diphtherie und Keuchhusten. Es ist kein Heilmittel für Keuchhusten, aber es kann die Krankheit verhindern, die für Ihr Kind gefährlich sein kann. Dieser Impfstoff wird für Säuglinge und Kinder im Alter von 6 Wochen bis 6 Jahren empfohlen.

Es gibt zwei Marken von DTAP -Impfstoffen. Sie können einen von GSK oder Sanofi bekommen. Es ist wichtig, die gleiche Impfstoffmarke für die gesamte Impfserie zu verwenden. Sie sollten jedoch wissen, dass Ihr Impfanbieter nicht weiß, welche Marke Ihr Kind geben.

Boostrix ist nur in einer Reihe von kombinierten Impfstoffen erhältlich

Der Boostrix -Impfstoff ist ein kombinierter Impfstoff, der vor Keuchhusten, Tetanus und Diphtherie schützt. Der Impfstoff kann Kindern im Alter von vier Jahren und schwangeren Frauen ab 16 Wochen der Schwangerschaftswoche gegeben werden. Erwachsene ab 45 Jahren sollten ebenfalls den Impfstoff bekommen. Erwachsene ab 65 Jahren können auch Boostrix als TD -Booster erhalten.

Während Boostrix dieselben Antigene wie der BooStrix -Impfstoff enthält, ist er nicht so leistungsfähig wie BooStrix. Es hat eine niedrigere Dosis an azellulärer Pertussis und reduzierte Spiegel an Tetanus -Toxoiden. Die Zutaten ähneln denen, die in anderen Impfstoffen gegen Keuchhusten enthalten sind, einschließlich der von GlaxoSmithKline.

Boostrix ist nur als inaktivierter Impfstoff erhältlich

BooStrix ist der einzige inaktivierte Impfstoff, der zum Schutz vor Keuchhusten zur Verfügung steht. Es wird in einen Muskel injiziert und alle 10 Jahre für Kinder und Erwachsene empfohlen. Es wird auch während der Schwangerschaft empfohlen. Boostrix ist ein inaktivierter Impfstoff, der Naturkautschuk -Latex enthält.

In den USA sind Boostrix und Adacel für Erwachsene ab 10 Jahren lizenziert. Beide Impfstoffe enthalten unterschiedliche Spiegel an Pertussis -Antigen und Diphtherie -Toxoid.

Beide Impfstoffe können unerwünschte Ereignisse verursachen. In einer Studie erhielt Boostrix 319 Probanden, darunter diejenigen, die fünf Dosen infanrix erhalten hatten. Die Vergleichsgruppe erhielt TD -Impfstoff. In dieser Studie entwickelten vier Prozent der Probanden ein schwerwiegendes unerwünschtes Ereignis.

Leave a Comment